Alt Herren mit knappen Sieg

Knapper Heimerfolg gegen Lissa

Nach 5 Auswärtsspielen endlich mal wieder ein Match zu Hause.
Man erwartete die Kicker der AH aus Lissa und freute sich mal wieder
auf heimischen Terrain zu spielen.
Auch das Wetter spielte mit, so das man auf ein gutes Spiel hoffen konnte. Auch waren gegenüber dem Spiel in Rackwitz genügend einsatzfähige Spieler da, so das der Trainer aus dem vollen schöpfen
konnte.
Wie gewohnt übernahmen die Krostitzer sofort das Kommando auf den Platz und dominierten das Spiel.
Allerdings verteidigten die Lissaer geschickt ihr Tor, so das es zu wenig verheißungsvollen Situationen vor dem Tor kam.
Auch wurde das schnelle Direktspiel der Einheimischen, was noch in Rackwitz so gut gemacht wurde, vermisst.
Aber es gelang dann doch mitte der 1.Halbzeit den Führungstreffer zu durch Mirko Müller zu erzielen.
Wer dachte, jetzt würde sich die spielerische Blockade etwas lösen, sah sich getäuscht, denn jetzt verstärkten die Gäste ihre Angriffsbe-
mühungen. Diese wurden auch kurz vor dem Pausenpfiff mit dem Ausgleich belohnt.
Die Pause nutzte „Bonetti“ um entsprechende Wechsel vorzunehmen und die Mannschaft neu zu motivieren.
Auch wenn es der Truppe ihr Wollen anzumerken war, blieb eine spielerische Besserung aus.
Man verfing sich immer wieder im dichten Abwehrnetz der Gäste oder spielte zu spät die besser postierten Mitspieler an.
So mussten die Gäste schon kräftig mithelfen um erneut in Führung zu gehen. Ein Abwehrspieler der Lissaer säbelte unmotiviert an der verlängerten Torlinie im 16-er „Henne“ von hinten um, so das dem gut
leitenden Schiri Heiko Meske nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen.
Diese Gelegenheit ließ sich „Kola“ nicht nehmen und verwandelte ganz souverän den  fälligen Elfer.
Aber erneut verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen um erneut zum Ausgleich zu kommen.
Dies konnte aber verhindert werden, so das man dieses Match erfolgreich beenden konnte 
 
Fazit :  Es war ein schwer errungener aber auch verdienter Sieg.
               Allerdings kamen die spielerischen Akzente zu kurz, so das
               am Ende noch mal eng wurde.

         

Aufstellung :  Henning; Stephan;  Höhne; Müller,M; Moritz; Müller,H

                       Kolawski; Schmidt; Pertzsch; Gaumnitz; Rößler;
                       Gierth; Lesch ; Scheufler; Großpietsch

Tore  :   1:0    Mirko 

              1:1  

              2:1    Kola  (FE)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen