Alt Herren siegen knapp aber verdient

Auswärtserfolg in Pehritzsch

Nach der Absage von Tresenwald, wurde kurzfristig ein Spiel in Pehritzsch vereinbart. Mit Pehritzsch hatte man noch eine Rechnung offen, da man vor Jahren dort eine 0:1 Schlappe hatte einstecken müssen.
Allerdings waren die personellen Voraussetzungen nicht gerade optimal, da wieder nur 12 Spieler zur Verfügung standen.
Trotzdem war die Zielstellung für dieses Spiel klar und lautete gewinnen. Das Spiel begann mit einem beiderseitigen abtasten und schon jetzt war abzusehen, das es schwer werden würde, dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Nach anfänglichen Problemen fanden die Krostitzer immer besser ins  Spiel und hatten auch einige verheißungsvolle Möglichkeiten, welche aber leichtfertig vergeben wurden.
Aber man musste auch höllisch auf der Hut sein vor den immer wieder gefährlich vorgetragenen Kontern der Gastgeber.
Einer dieser schnellen Gegenstöße führte dann auch zur überraschenden 1:0-Führung für die Einheimischen.
 Doch dieser Rückstand motivierte die Krostitzer zusätzlich, so das noch vor der Pause der Ausgleichstreffer gelang.
Eine gefühlvolle Flanke von „Schnitte“ konnte „Henne“ per Kopfball versenken.
Die zweite Hälfte wurde noch umkämpfter, da beide Teams den Erfolg wollten, wobei die Krostitzer die spielerisch bessere Klinge schlugen.
Wieder wurden vom FSV dicke Möglichkeiten vergeben und damit die Pehritzscher wieder stark gemacht.
Mitte der 2.Halbzeit wurde den Krostitzern ein klarer Elfer versagt, so das kurz die Gemüter etwas hochkochten.
Aber mit den 2:1 Führungstreffer durch Mirko Müller beruhigten sich die Gemüter wieder. Die Einheimischen versuchten bis zum Schluss den Ausgleich zu erzielen, aber die Abwehr der Krostitzer konnte dies mit etwas Glück und sehr viel Geschick verhindern.
Bei einer besseren Chancenverwertung hätte man sich das Zittern bis zum Abpfiff ersparen können.
 
Fazit :  Das Trauma der Niederlage vor Jahren konnte mit diesem
               Erfolg, besiegt werden.
               Trotz personeller Engpässe ein verdienter Sieg  

                Es war ein sehr intensiv geführtes Spiel, aber fair.
              

         

Aufstellung :   Henning; Stephan;  Müller,M; Moritz; Müller,H

                        Schmidt;  Gaumnitz; Kolawski; Höhne; Gierth
                        Großpietsch; Scheibe;

Tore  :   1:0      

              1:1    Henne     

              1:2    Mirko Müller
                   

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen