Alte Herren kassieren in Sandersdorf zweite Auswärtsniederlage in Folge

MSV Sandersdorf – FSV Krostitz 3:2 (2:1)

Wieder mit einen knapp besetzten Kader zu einem Auswärtsspiel angereist begannen die Krostitzer gut und erspielten sich auch ein paar gute Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Nach einer Viertelstunde entwickelte sich ein offenes Spiel. Beim 1:0 der Gastgeber (direkte Ecke) hatte der Krostitzer Torwart Großpietsch einen Black Out und segelte unter dem Ball vorbei.

Fünf Minuten später besorgte Carsten Otto mit seinem ersten Tor der Saison per Kopf den Ausgleich. Die Freude hielt nicht lange an, da nutzten die Gastgeber ein Durcheinander in der Krostitzer Abwehr zur erneuten Führung. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause war der FSV ein wenig zu offensiv und so konnten die Gastgeber durch einen Konter auf 3:1 erhöhen. Danach erhöhten die Bierdörfler den Druck und konnten durch Kola (schöner Doppelpass mit Mirko) auf 3:2 verkürzen. Danach vergaben die Krostitzer noch gute Möglichkeiten zum Ausgleich.

Am Ende gewannen die Kicker der MSV Sandersdorf mit etwas Glück diese Partie, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Fazit: Auswärts wieder mit einen dünnen Kader gespielt, das reicht dann halt auch nicht. Am kommenden Freitag reisen die Bierdörfler zum VFL Halle.

Torschützen für den FSV Krostitz:

Carsten Otto – 1 Tor
André Kolawski – 1 Tor

Für den FSV Krostitz spielten:

Roy Großpietsch, Ronald Höhne, Mirko Müller, Ingolf Schmidt, Andre Kolawski, Gerd Scheibe (Kapitän), Stefan Bartlitz, Carsten Otto, Henrik „Moppel“ Grundmann, Lutz Lesch, Heu, und Christian Gierth

One thought on “Alte Herren kassieren in Sandersdorf zweite Auswärtsniederlage in Folge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.