Beste Stimmung bei Krostitzer Hallenturnieren

Am Vergangenen Wochenende gabs wieder die Trattionellen Krostitzer Hallencups ind Sport und Festhalle in Krostitz statt. Bei bester Stimmung wurden Turniere der G/E/D-Jugend durchgeführt, aber wie immer machten am Freitag Abend die Altherren den Auftakt.

Alt Herren:

Teilnehmende Mannschaften: TSV Lobstädt, SV Wölkau, TSV Rackwitz, SG Taucha, LSG Löbnitz, Team Müller&Müller und FSV Krostitz mit zwei Mannschaften.

Schon in der Vorrunde sah man spannende Spiele, die aus der Sicht des Gastgebers sehr unterschiedlich ausfielen. Zwar konnte sich nur eine Mannschaft des Gastgebers fürs Halbfinale Qualifizieren, aber man liebeugelte schon damit das es vieleicht beide schaffen sollte. Das Halbfinale erreichten TSV Lobstädt, SG Taucha, LSG Löbnitz und FSV Krostitz 2. Im ersten Halbfinal standen sich dann der Favorit SG Taucha gegen Krostitz gegenüber, mit taktisch guter Leistung und einen abgeklärten Andre Kolawski der beide Tore erziehlte, konnte man die Partie für sich entscheiden. Im 2. Halbfinale standen sich dann der TSV Lobstädt und die LSG Löbnitz gegenüber in einer Hochklassigen Partie konnte sich am Ende Löbnitz mit 3:2 durchsetzen. Im Spiel um Platz drei hatten dann die Lobstädter vom Neunmeterpunkt die besseren Nerven für sich und konnten sich Platz drei sichern.

Im Endspiel ging Löbnitz durch Asch Bauer dann schnell in Führung, Krostitz drückte nun und konnte Ausgleichen, aber es dauerte nicht Lange und Löbnitz kam erneut zur Führung. Krostitz versuchte nun alles, wurde aber nicht belohnt und bekamm in der Schlussminute durch einen Konter noch das 3:1. Am Ende Stand ein verdienter Turniersieger zu Buche.

Endplazierung:

1. LSG Löbnitz

2. FSV Krostitz 2

3. TSV Lobstädt

4. SG Taucha

5. TSV Rackwitz

6. Stadtauswahl

7. SV Wölkau

8. FSV Krostitz 2

 

G-Jugend

Teilnehmende Mannschaften: LSG Löbnitz, SG Taucha, FC Eilenburg, FSV Krostitz

Zu früher Stunde am Samstag war das Teilnehmerfeld zwar nicht groß, trotzdem war die Halle schon gut gefüllt und die Stimmung durch die Eltern und Großeltern war klasse.

Man sah zwar nicht viele Tore, aber Trotzdem waren die kleinen Kicker schon richtig Klasse, und zeigten anspruchsvolle Leistungen. am Ende setzte sich die SG Tauch ohne Niederlage durch und konnte sich als verdienter Turniersieger feiern lassen. Ein ganz Besonderer Dank an Schiedsrichter Günther Beschnidt der die sechs Spiele super leitete.

Ergebnisse:

FSV Krostitz – SG Taucha 0:0

LSG Löbnitz -FC  Eilenburg 2:2

FSV Krostitz – FC Eilenburg 0:0

SG Taucha – LSG Löbnitz 4:1

SG Taucha – FC Eilenburg 1:0

FSV Krostitz : LSG Löbnitz 0:1

1. SG Taucha 7 Punkte

2. LSG Löbnitz 4 Punkte

3. FC Eilenburg 2 Punkte

4. FSV Krostitz 2 Punkte

Bester Torschütze: Leon Thoms LSG Löbnitz

Bester Torwart: Malvin Sygusch FSV Krostitz

 

E-Jugend

Teilnehmende Mannschaften: SV Tapfer Leipzig, Rotation Leipzig, SG Taucha, FC Eulenburg und FSV Krostitz mit je zwei Mannschaften.

Bei sieben Mannschaften entschied man sich Jeder gegen Jeden zu spielen, Schnell setzten siech die Mannschaften von Ratation, Eilenburg1 und Krostitz 1 ab, das soll aber nicht heißen das die anderen Mannschaften keinen guten Hallenfussball spielten. Am Ende setzten sich Roation ohne Punktvelust durch und gewann verdient den Krostitzer Hallencup 2013 vor dem FC Eilenburg 1 Und FSV Krostitz 1.

Endplazierungen

1. Rotation Leipzig 18 Punkte

2. FC Eilenburg 13 Punkte

3. FSV Krostitz 1 13 Punkte

4.SG Taucha  6 Punkte

5. FC Eilenburg 2 5 Punkte

6. SV Tapfer Leipzig 4 Punkte

7. FSV Krostitz 2 1Punkt

 

D-Jugend

Teilnehmende Mannschaften: SSV Markranstädt, Lok Leipzig 2, Rotation Leipzig 2, SV Tapfer Leipzig, Eintracht Leipzig Süd, SV Schepplin Naundorf, FC Eilenbur 1/2 und SpG Krostitz/Löbnitz mit 2 Mannschaften

Zu guter letzt an diesem Tag stand noch ein Mamut Turnier an. Die Krostitzer Halle war bis unters  Dach gefüllt. Schon die Vorrunde war spannend und bot Klasse Fussball, wo die Halbfinalplätze erst in den letzten Vorrundenspielen vergeben werden konnten. Am Ende kammen ins Halbfinale Tapfer Leipzig, FC Eilenburg 2 aus Gruppe A und Lok Leipzig und Zschepplin Naundorf aus Gruppe B. Eabei hatten beide Gastgebermannschaften nicht das nötige Glück in ihren letzten Vorrunden Spielen, denn sie hatten es selber in der Hand. Trotz des ausscheidens in der Vorunde brauch man sich nicht verstecken, denn das war Phasenweis richtig guter Hallenfussball.

Gruppe A:

1. SV Tapfer Leipzig 8 Punkte

2. FC Eilenburg 2 7 Punkte

3. SSV Markranstädt 5 Punkte

4. SpG Krostitz/Löbnitz 1 4 Punkte

5. Rotation Leipzig 3 Punkte

Gruppe B:

1. Lok Leipzig 12 Punkte

2. SV Zschepplin Naundorf 7 Punkte

3. SpG Krostitz/Löbnitz 2 69 Punkte

4. FC Eilenburg 1 2 Punkte

5. Eintracht Leipzig Süd 1 Punkt

Im ersten Halbfinale setzte sich Tapfer Leipzig erst mit viel Mühe im Neunmeterschießen gegen Zschepplin Naundorf durch. Lockerrer setzte sich im zweiten Halbfinale Lok Leipzig gegen den FC Eilenburg 2 durch und konnte seiner Favoritenstelle Herr werden.

Die Plätze 9/7/5/3 wurden dann vom Punkt ausgeschossen.

In einem gutem Enspiel setzte sich dann die Lokche gegen Tapfer Leipzig mit 2:0 durch.

Endplazierung

1. Lok Leipzig

2. SV Tapfer Leipzig

3. FC Eilenburg 2

4. Zschepplin/Naundorf

5. FSV Krostz 2

6. SSV Markranstädt

7. FSV Krostitz 1

8. FC Eilenburg 1

9. Eintracht Leipzig Süd

10. Rotation Leipzig

 

Fazit:

Man sah an beiden Tage in Krostitz guten Hallenfussball, aber man sollte nie vergessen das Fair Play im Vordergrund steht.

Wir hoffen alle auf ein Wiedersehen im Jahr 2014.

Ein Dank geht an die Schiedsrichter die die Turniere super geleitet haben. Heiko Meske, Wolfgang Spieß, Andreas Schloßer, Günter Beschnidt, Ralf Arnold und Torsten Gaumnitz.

Und ein ganz Großer Dank geht an Diana Kaden für die Unterstützung rundherum.

 

One thought on “Beste Stimmung bei Krostitzer Hallenturnieren”

  1. schöne Turniere, schöner Artike
    war als Spieler und Zuschauer an beiden Tagen da.
    war echt schön. Großen Dank auch an Roy”Makaay”Großpietzsch der sich um alle Turnierabläufe und – organisation gekümmert hat. Weltklasse!!!!!
    Am Samstag und Sonntag hatten die AH zwei 50-ger zu feiern!!! Alles Gute nochmal an Ingolf und Harry!!!! Gruß Henne

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen