Jesewitz – FSV II

Der Spitzenreiter entging knapp einer Blamage. Zwar war man 90 Minuten dominant, doch das erste Tor fiel erst in der 88. Minute durch Jan Hobusch. Dieser Treffer lähmte die bis dahin eifrigen Gastgeber völlig, denn in der verbliebenen Spielzeit plus Nachspielzeit kassierten sie noch zwei Treffer durch Michael Wege und Daniel Pawlowski Am Ende ein standesgemäßer Erfolg, doch er machte auch Schwächen beim Spitzenreiter deutlich.

Quelle: http://www.fv-nordsachsen.de/index.php/newsoben/1281-talk-point-kreisligen-13-04-2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.