Krostitz gewinnt knapp in Zschepplin

SpG Naundorf/Zschepplin – FSV Krostitz II 0:1 (0:1)

Am heutigen Sonntag-Nachmittag startete auch unsere zweite Mannschaft in die Punktspielsaison. Man gewann am Ende mit 1:0 in Zschepplin, dabei parierte Torhüter Tom Röthel zwei Strafstöße und man vergab selber noch einen Elfmeter. Das Tor für die Bierdörfler erzielte Marco Wünsch.

Talk-Point-Kreisliga West, Saison 2013/2014, 1.Spieltag

SpGZschepplin / Naundorf  vs. FSV Krostitz II    0:1 (0:1)              

Holpriger Auftakt –  Röthel mit Sternstunde

 

Mund abputzen und abhaken. Das ist das Fazit nach der schweren Geburt am ersten Spieltag in Zschepplin. Bei der dortigen Spielgemeinschaft wurden die ersten drei Punkte eingefahren, wenngleich man sich nicht mit Ruhm bekleckerte. In der ersten Hälfte kam die Krostitzer Reserve deutlich besser ins Spiel als die Hausherren und den ersten gefährlichen Angriff veredelte Wünsch. Pawlowsky wurde auf der linken Aussenbahn herrlich frei gespielt und umkurvte Krüger im Gehäuse der Gastgeber. Seine gefühlvolle Eingabe brauchte Wünsch nur noch über die Linie zu drücken.  Leider konnte Krostitz danach sein druckvolles Spiel nicht weiter durchbringen. Die Heimelf hielt mit grossem Laufaufwand dagegen und so fand man selten eine Lücke im Deckungsverbund. Gefährlich wurde es immer, wenn schnell und direkt gespielt wurde. So kam Hobusch im Anschluss an eine schnell ausgeführte Ecke aus 16 Metern zum Abschluss. Seinen Schrägschuss parierte der Goalie allerdings prächtig. Auch Stephans Abschluss, der mit feinem Steilpass in Szene gesetzt wurde, konnte der Torhüter mit klasse Fussreflex parieren. So ging es mit knappem Vorsprung in die Pause, da die Hausherren offensiv null Komma nichts zu Stande brachten. Sturmtank Raudnitschka wurde von Hobusch komplett abgemeldet.Nach Wiederanpfiff wollte Krostitz die Entscheidung herbeiführen, verfiel aber leider in die Lethargie des Pokalspieles in Pressel zurück. Im Aufbau wurde zu behäbig gespielt oder immer die komplizierte Variante gewählt,  so dass überhaupt kein Spielfluss zu Stande kam. Zu allem Übel griff nun auch noch der einseitig leitende Referee ins Spielgeschehen ein und entschied nach einem harten Zweikampf im Strafraum der Krostitzer auf Elfer für die Spielgemeinschaft. Röthel konnte den gut geschossenen Ball aber in grosser Manier entschärfen. Kaum fünf Minuten später der nächste Kulminationspunkt. WiederumStrafstoss nach einem Allerweltszweikampf. Aber die Hausherren zeigten Nerven. Den schwach geschossenen Elfer fing erneut Röthel mit der Mütze. Und da die Naundorf / Zscheppliner Geschenke verteilt hatten, wollte Krostitz dem nicht nachstehen. Auf der Gegenseite gab es ebenfalls Penalty nach Foulspiel. Wünsch drosch die Kugel aber an den Querbalken. Die Gastgeber öffneten nun und drängten auf den Ausgleich, nennenswerte Chancen ergaben sich daraus aber nicht. Im Gegenteil, Krostitzhatte plötzlich riesige Konterräume. So wurde Wünsch in der 82. Minute glänzend freigespielt, brachte es aber fertig, die Kugel aus 7 Metern am verwaisten Gehäuse vorbeizuschieben. Nach vier Minuten Nachspielzeit war glücklicher Weise Schluss und die mitgereisten Anhänger konnten den ersten Dreier feiern. Hoffentlich zeigt die Elf am kommenden Wochenende ihr wahres Potential, wenn die SG Zschortau im Fuchsbau gastiert.

 

Krostitzmit :Röthel – Schröder, Petzold, Hasse – S. Thoß, Hobusch – Noack, Wünsch, Stephan (70. Beschnidt) – Pawlowsky (90. P. Thoß), Kolawski (46. Jahnert)

 

Tore : 0:1 Wünsch (4.)

 

Besonderes Vorkommnis :Raudnitschka (62.), Alber (69.) und Wünsch (77.) verschiessen Foulelfer

 

Karten :Schröder, Pawlowsky, Wünsch, Jahnert (Gelb), Zschepplin / Naundorf  3 x GelbZuschauer : 80

 

Bericht von Kai Rachner aka Fohlenfanatiker

 

One thought on “Krostitz gewinnt knapp in Zschepplin”

  1. Wo bleiben eigentlich die berichte vom we?
    Ich war übrigens am samstag bei der d- jugend im eb zuschauen, super turnier. Leider nur platz 15.
    Scheiß chancenverwertung, sonst ganz ok.

Comments are closed.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen