Krostitz II – Wölkau

Wölkau – Krostitz II

Vor guter Kulisse hatte der Spitzenreiter zunächst Probleme mit den frech aufspielenden Wölkauern. Als Rene Noack endlich nach 20 Minuten die Bierdörfler in Führung gebracht hatte, konterte Christian Opitz sofort mit dem Ausgleich. Christoph Wittig sorgte in der 45. Minute für die Pausenführung und ein Doppelschlag von Roy Bretfeld in der zweiten Halbzeit klärte vieles. Als Stefan Schuster für die Gastgeber in der 78. Minute verkürzen konnte, kam noch einmal Derbystimmung auf, doch Christian Richter beruhigte in der 85. Minute mit seinem Tor zum Endstand  alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.