Krostitz schafft die Wiedergutmachung….

Mit einem 1:0 Heimerfolg gegen den SV Liebertwolkwitz hat sich der FSV Krostitz für die deutliche Pleite in Borna rehabilitiert. Nach Anlaufschwierigkeiten erzielte Sascha Quasdorf in der 20. Minute das Tor des Tages.

 

Nach Wachmacher steht die Krostitzer Abwehr 

“Im Gegensatz zum Spiel in Borna hat heute der Einsatz der Mannschaft gestimmt und wir haben insgesamt verdient gewonnen.”

Wolfgang Letzian (Trainer FSV Krostitz)

Mit 1:4 geriet der FSV Krostitz in der Vorwoche in Borna unter die Räder, im heutigen Heimspiel gegen den SV Liebertwolkwitz war daher Wiedergutmachung angesagt. Bereits in der 5. Minute geriet diese Vorhaben jedoch ernsthaft in Gefahr, ein Wolkser Angreifer schoss aber freistehend knapp am Tor vorbei. Die Bierdörfler kamen schwer in die Partie, dann saß aber gleich die erste Torgelegenheit. Nach einer Ecke von Steve Gruber scheiterte zunächst Christian Bettfür, den Abpraller jagte Sascha Quasdorf in die Maschen (20.). Viele Fehlpässe prägten anschließend bis zum Kabinengang die Partie, Chancen ergaben sich dadurch kaum.

Das änderte sich im zweiten Abschnitt, Krostitz kam gut aus der Kabine und hatte mehrere gute Gelegenheiten auf die Entscheidung. Aber Torjäger Bettfür scheiterte mit einem Schuss aus spitzem Winkel ebenso, wie Philippe Schmidt mit einem artistischen Abschluss. Für zusätzliche offensive Gefahr sorgte der eingewechselte Nico Geißler, den FSV-Trainer Wolfgang Letzian zunächst auf der Bank schmoren ließ. Das 2:0 gelang dem Joker allerdings ebenfalls nicht. So blieb Liebertwolkwitz im Spiel und über Standardsituationen auch immer gefährlich, André Stocklauser, zurückgekehrt ins Krostitzer Gehäuse, agierte aber sehr souverän und ließ in der Strafraumbeherrschung nichts anbrennen.
“Wir haben uns schwer getan, es war ein Arbeitssieg” sagte Letzian nach dem Spiel. “Aber im Gegensatz zum Spiel in Borna hat heute der Einsatz der Mannschaft gestimmt und wir haben insgesamt verdient gewonnen. Ich habe besonders die Sicherheit in der Abwehr betont, wir haben dann auch wenig anbrennen lassen.”

 

Quelle: http://www.fanreport.com/de/sachsen/liga/landesklasse-nord/spielbericht/krostitz-schafft-die-wiedergutmachung-180257/

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen