! Männermannschaft erfüllt Pfliichtaufgabe

 

FSV Krostitz – Dommitzscher SV 8:0 (4:0)

 

Die Platzherren begannen konzentriert und wären beinahe schon nach drei Minuten in Führung gegangen, als ein Kopfball von Philippe Schmidt am Gehäuse vorbei strich. In Minute zwölf war es dann aber soweit: Nico Geißler zog ab und der Ball zappelte

zum 1:0 im Winkel. Wenig später setzte sich Geißler auf links durch, bediente Christian Bettfür und der erhöhte auf 2:0. Die erste Chance der Gäste nach etwa einer halben Stunde beantwortete der FSV mit zwei weiteren Toren durch Tobias Schneider (37.) und Sascha Quasdorf (38.). Im zweiten Durchgang knüpfte Krostitz nahtlos an. Quasdorf erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und besorgte das 5:0 (51.). Dann beteiligte sich Altmeister David Rößler am Scheibenschießen (54.). Den doppelten Schlusspunkt setzten Philippe Schmidt (68.) und Bettfür per Elfmeter (78.). Da es durchaus möglich ist, dass am Saisonende das Torverhältnis die Meisterschaft entscheidet, machen sich derartige Kantersiege natürlich gut. Nun blickt alles auf das Nachholspiel zwischen Mehderitzsch und Krostitz am Pfingstmontag. (Herbert Häublein)

 

FSV Krostitz: Weihmann – Chr. Hobusch, Bohnet, Göldner – Bela, Schneider, Quasdorf, Bettfür – Ph. Schmidt – Geißler (Rößler), Müller (J. Hobusch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.