Nächsten 3 Punkte für I Männermannschaft

 

 FSV Krostitz – LOK Leipzig 1:0 (0:0)

Klasse Mannschaftsleistung

 

Nach der guten Leistung in Taucha, wo man als Sieger den Platz wollte man nun auch im Heimspiel weiter Punkten. In Leipzig verlor man unglücklich und so hatte man noch eine Rechnung offen. Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und keiner wollte durch Fehler in Rückstand geraten. Die Gäste mit der besseren Spielanlage und viel Ballbesitz, aber zählbares sprang nicht heraus. So dauerte es bis zur zwanzigsten Minute bis die Gäste mal richtig ernsthaft vorm Krostitzer Gehäuse auftauchten aber schwach im Abschluss. Sieben Minuten später mal ein schneller Konter der Bierdörfler über Nico Geißler, der schießt Christian Bettfür auf die Reise doch dessen Schuss hält der Torwart sicher. Beide Abwehrreihen ließen nichts mehr zu und so ging es torlos in die Halbzeitpause. Nach dieser der Gast weiter spielbestimmend aber ohne Torgefahr. Nach 50 min. ein schneller Konter der Krostitzer und Christian Bettfür setzt sich energisch durch und erzielt die Führung. Jetzt der FSV ein wenig frecher und die nächste Chance durch Nico Geißler doch der wird abgedrängt und so war die Chance dahin. Die Gäste gefährlich bei Freistößen und Eckbällen aber Andre Stocklauser im Krostitzer Gehäuse sicher und auch die Abwehr ließ nichts zu. Sechs Minuten vor Spielende dann drei Riesenchancen den Sack zuzumachen aber Bettfür, Geißler und erneut Bettfür scheitern am Torwart. Doch dann war Schluss und die Freude im Krostitzer Lager kannte keine Grenzen.

                                                                                                                      Herbert Häublein

 

FSV: Stocklauser, Schneider, Heede, Rudolph, Fröhlich (Behla), Hobusch, Ch., Geißler, Köckeritz, Bettfür, Quasdorf  (Hobusch, J.), Böttger (Schröder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.