Sieg im letzten Heimspiel der Saison

 

 FSV Krostitz – ATSV FA Wurzen 5:2 (3:1)

Bierdörfler mit Heimerfolg

 

Im letzten  Heimspiel dieser Saison wollte der FSV seine gute zweite Halbserie weiter fortsetzen und auch im achten Spiel ungeschlagen bleiben. Und es ging auch gut los, denn schon in der ersten Minute ging man nach einem Freistoß den Jan Hobusch in den Strafraum brachte und da war Christian Bettfür mit dem Kopf zur Stelle und erzielte die Führung. Eine viertel Stunde später erneut ein guter Angriff der Gastgeber über Nico Geißler, doch noch kann die Wurzener Abwehr klären und der Ball kommt zu Christoph Wittig und sein satter Schuss zappelt im Netz. Aber die Gäste gaben niemals auf und nach 24. Min wurden sie belohnt und erzielten durch einen guten Freistoß von Miszler, Toni den Anschlusstreffer. Aber schon fünf Minuten später ein herrlicher Pass von Sören Wittig auf Geißler, der geht auf und davon und stellt den alten Abstand wieder her. Dann ein schneller Angriff über Daniel Fröhlich, aber der scheitert am Torwart. Kurz vor der Halbzeitpause eine gefährliche Wurzener Ecke, doch Andre Stocklauser kann mit Faustabwehr klären. Nach der Pause der FSV weiter am Drücker, doch mehrere Chancen konnte man fahrlässig nicht nutzen. Selbst einen Foulelfmeter durch S. Wittig konnte man nicht nutzen um die Führung auszubauen. Sein Bruder Chr. Wittig machte es anders, denn nach einer Flanke von Bettfür war er mit dem Kopf zur Stelle und erzielte mit dem Kopf den vierten Krostitzer Treffer. Doch die Gäste gaben nie auf und nach laschen Abwehrverhalten erzielten sie den Anschlusstreffer. Die Krostitzer vergaben weiter Riesenchancen, doch zwei Minuten vor Spielende konnte nach einer Ecke von Geißler, Bettfür seinen zweiten Treffer erzielen und den Endstand herstellen.

                                                                                                                      Herbert Häublein

 

FSV: Stocklauser, Wittig, Chr. (Quasdorf), Schneider, Heede, Hobusch, J., Bettfür, Geißler, Schröder, Wittig, S. (Böttger), Köckeritz, Fröhlich (Bela)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.