Starker Auswärtspunkt in Bad Lausick

 

 Bad Lausick – FSV Krostitz 3:3 (3:1)

Bierdörfler erkämpfen Auswärtspunkt

 

Der FSV seit sechs Spieltagen ungeschlagen wollte auch seine Serie in Bad Lausick fortsetzen. Und es begann auch sehr gut, denn schon in der ersten Minute ein guter Angriff der Gäste über Daniel Fröhlich, der Chrtistian Bettfür mit gutem Pass bedient, doch er scheitert am Torwart und Nico Geißler schaltet am schnellsten und kann die Führung erzielen. Der FSV weiter am Drücker und Sascha Quasdorf zieht ab, der Torwart mit einigen Problemen, aber er kann zur Ecke klären. Danach riß der Spielfaden und Lausick kam besser ins Spiel. Dann der erste gute Spielzug der Gäste, aber Stocklauser auf dem Posten. Danach Freistoß der Lausicker und der kleinste Spieler auf dem Platz kann mit dem Kopf den Ausgleich erzielen. Und es kam noch schlimmer. Nach einem Eckball war erneut ein Spieler mit dem Kopf zur Stelle und konnte die Führung erzielen und hier sah die Abwehr erneut schlecht aus. In der letzten Minute der ersten Halbzeit ein kapitaler Fehler im Spielaufbau und den bestraften die Gastgeber eiskalt und erzielten ihren dritten Treffer. Jetzt musste man um den FSV bangen. Die Ansprache in der Halbzeitpause von Trainer Wolfgang Letzian zeigte Wirkung und der FSV spielte wieder konzentriert. In der 62. Min. ein Freistoß von Geißler und diesmal ist Quasdorf mit dem Kopf zur Stelle und erzielt den Ausgleichstreffer. Jetzt wollte der FSV mehr und drang auf den Ausgleich. Doch Bettfür mit Schussversuch, aber am langen Pfosten vorbei. Eine Minute später Riesenchance durch Fröhlich, doch der Torwart kann klären. Bad Lausick in der zweiten Halbzeit mit der ersten Chance, aber der Ball knapp am Pfosten vorbei. Jetzt setzte der FSV alles auf eine Karte und wurde in der Nachspielzeit belohnt als Marcel Bela mit gutem Pass auf Bettfür ablegte und der kann den Ausgleich erzielen. Dann war bei den mitgereisten Fans die Freude groß und die Mannschaft hat sich mit einer guten zweiten Halbzeit belohnt.

                                                                                                                      Herbert Häublein

 

FSV: Stocklauser, Chr. Hobusch (Bela), Köckeritz, Heede, Rudolph (Schneider), Müller, Quasdorf, Bettfür, Geißler, Göldner, Fröhlich

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen