Ur-Krostitzer Fußball-Talk im Haus Leipzig

Am Donnerstag, den 23.04.2015, fand der erste Ur-Krostitzer Fußballtalk im Haus Leipzig statt. Diese Veranstaltung war eine nicht öffentliche Veranstaltung, wurde als Pilotprojekt durchgeführt und soll, bei gleichbleibender Resonanz, auch demnächst „regelmäßig“ durchgeführt werden. Hintergrund ist der Standort Leipzig, Vergangenheit und Gegenwart des Fußballs in dieser Stadt. Die Moderation an diesem Abend übernahm der Chefredakteur der LVZ, Herr Guido Schäfer, welcher die prominenten Gäste wie Ralf Rangnick, Olaf Marschall und Mario Basler auf der Bühne mit teilweise überspitzten Kommentaren und Fragen ordentlich bei Laune hielt. Im Publikum waren u.a. Gäste wie der Cheftrainer von RB Leipzig, Herr Achim Beierlorzer, der Torwarttrainer von RB Leipzig, Herr Perry Bräutigam und natürlich weiter offizielle des ambitionierten Leipziger Fußballvereines. Der FSV Krostitz bedankt sich im Namen aller beteiligten Gäste des Abends bei der Ur-Krostitzer Brauerei für die Einladung sowie für Speisen und Getränke, es war ein äußerst humorvoller wie auch interessanter Abend und jeder einzelne der anwesenden Gäste würde eine erneute Einladung sofort wieder annehmen!

Ur-Krostitzer Fußballtalk

 

zu sehen sind  – Foto 1 (v. l.n. r.):

Herr Stachitz und Frau Dr. Zekert (beide Ur-Krostitzer Brauerei, Eventbereich), Marco Wünsch (Spieler II. Herren und Trainer der C-Junioren des FSV Krostitz), Frank Bohnet (Trainer der Altherrenmannschaft des FSV Krostitz), Olaf Marschall (früherer Bundesligaspieler und aktueller Chefscout des FSV Frankfurt), Michael Wege (Spieler II. Herren und Trainer der C-Junioren des FSV Krostitz), Ralf Arnold (früherer aktiver Spieler des FSV Krostitz), Diana Kaden (Schatzmeisterin des FSV Krostitz)

 

Ur-Krostitzer Fußballtalk (2)

 

zu sehen sind – Foto 2 (v. l. n. r.):

Olaf Marschall (früherer Bundesligaspieler und aktueller Chefscout des FSV Frankfurt), Ralf Rangnick (Sportdirektor RB Leipzig), Guido Schäfer (Moderator), Mario Basler (Geschäftsführer des 1. FC Lok)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.