Einbahnstraßenfussball: Zweite Mannschaft wie die Erste

Kreisklasse West, Meisterrunde, 8. Spieltag

FSV Krostitz II vs. SV Zwochau II 9:0 Abbruch (9:0)

Die Gäste mussten ihrer Personalnot Tribut zollen, traten aber zumindest fairerweise an. Das Match ging von Beginn an in nur eine Richtung. Bereits nach zehn Minuten waren alle Bemühungen um Schadensbegrenzung seitens der Gäste dahin, es stand bereits 4:0. Die Hausherren nutzten die Partie zu einer besseren Trainingseinheit und erzielten teils sehr schön herausgespielte Tore.

Die bemitleidenswerten Zwochauer gingen im Sturmwirbel förmlich unter, blieben dabei aber ein stets fairer Spielpartner. Zur Halbzeit war dann auch Schluss, hatten doch noch zwei Gästespieler mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Am kommenden Samstag steht das richtungsweisende Spiel beim einzig verbliebenen Verfolger in Schenkenberg an. Auf geht’s Jungs, lasst uns die Vorentscheidung herbeiführen und drei Punkte heimbringen!

Krostitz mit: Röthel – P. Thoß, Reithe, Beschnidt – Noack, S. Thoß, Kanitz, Vetter – Stephan – Geißler, Pawlowsky

Zuschauer: 20

Tore: 1:0 Geißler (4.), 2:0 Noack (5.), 3:0 Vetter (7.), 4:0 Pawlowsky (9.), 5:0 Stephan (13.), 6:0 Geißler (24.), 7:0 Geißler (27.), 8:0 Vetter (30.), 9:0 S. Thoß (42.)

Bericht von Kai Rachner aka Fohlenfanatiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.